header pastorale dienste

Ausbildung zum Pastoralreferenten/ zur Pastoralreferentin

Ausbildungsphase II / Phase der Berufseinführung


Die Phase der Berufseinführung beginnt mit dem Pastoralpraktikumsjahr in einer Pfarrei oder Pfarreiengemeinschaft. Der Pastoralpraktikant/ die Pastoralpraktikantin wird während dieses Jahres von Mentoren/innen vor Ort und von diözesanen Ausbildungsverantwortlichen begleitet. Der Bereich des Religionsunterrichts wird dabei vom Religionspädagogischen Seminar der Diözese getragen. 
Zu verschiedenen Feldern der pastoralen Praxis finden ein- oder mehrtägige Ausbildungsveranstaltungen statt. Den Veranstaltungsplan des laufenden Pastoralpraktikums finden Sie hier.                                                                              
Nach erfolgreichem Abschluss des Pastoralpraktikums kann die Übernahme in den Dienst als Pastoralassistent/als Pastoralassistentin erfolgen. Einsatzort ist eine Pfarrei oder Pfarreiengemeinschaft. Die Assistentenzeit erstreckt sich über drei bzw. vier Jahre. Sie wird von diözesanen Ausbildungsverantwortlichen begleitet. Der Bereich des Religionsunterrichts wird dabei vom Religionspädagogischen Seminar der Diözese getragen.
Während der ersten beiden Jahre der Assistentenzeit finden zu verschiedenen Feldern der pastoralen Praxis ein- oder mehrtägige Ausbildungsveranstaltungen statt. Den Veranstaltungsplan des laufenden Jahres finden Sie hier. 

Den Abschluss der Berufseinführung bildet die Zweite Dienstprüfung.

Nach erfolgreicher Ablegung der Zweiten Dienstprüfung kann die feierliche Sendung und Beauftragung als Pastoralreferent/ als Pastoralreferentin durch den Diözesanbischof erfolgen.

Copyright © 2017 Pastorale Dienste und Bildung Diözese Regensburg. Alle Rechte vorbehalten